Energiehaushalt bei Tier und Mensch

Adenosintriphosphat - ATP


Energiekopplung durch ATP

ATP (Adenosin-Tri-Phosphat) verbindet Energie liefernde Prozesse mit Energie verbrauchenden Prozessen. (Buch S. 119)



Zellatmung

Aerob lebende Organismen, wie wir Menschen, gewinnen Energie überwiegend durch Zellatmung. Dabei werden in den Mitochondrien unserer Körperzellen unter Anwesenheit von Sauerstoff Nährstoffe wie Glukose abgebaut. (Buch S. 120)


Gärung

Bei der Gärung wird Energie aus Nährstoffen wie Glukose ohne Anwesenheit von Sauerstoff freigesetzt.

(Buch S. 46-47 bzw. Beispiele aus der praktischen Anwendung S. 48-52)

Photosynthese

Mithilfe der Photosynthese produzieren Pflanzen unter Anwesenheit von Kolendioxid Glukose und molekularen Sauerstoff.

Prezi Photosynthese
Download
Photosynthese.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.9 KB


Enzyme

  • Enzyme bewirken und beschleunigen chemische Reaktionen, ohne dabei selbst verändert oder verbraucht zu werden.
  • Sie wirken als Biokatalysatoren und setzen die Aktivierungsenergie von Reaktionen massiv herab.
  • Die meisten Enzyme reagieren nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip nur mit einem bestimmten Substrat.

mehr Infos im Buch auf den Seiten 58-62




Prüfungsstoff (21.12.)

  1. ATP: Text im Heft + Buch S. 119
  2. Zellatmung: Buch S. 120
  3. Gärung: Buch S. 46-47
  4. Photosynthese: photosynthese.pdf (=Lückentext vom 16.12.)
  5. Definition Enzyme: siehe oben

Wichtigste Videos:

  • Kreidezeit 87: ATP
  • Zellatmung - Wie funktioniert's? (ohne die ganzen Zwischenprodukte)
  • Wie funktioniert die Photosynthese? - erklärt auch Zusammenhänge!